Wer hat den Längsten?

Veröffentlicht am 11 Juni 2016 um 7:42

Die Länge ist eben doch von Bedeutung! Wie lang er sein muss, damit es passt, erfahrt ihr im folgenden Beitrag

 

Google verbreitert die Ergebnisse!

Aufmerksamen Usern wird wahrscheinlich nicht entgangen sein, dass Google in den letzten Wochen an der Darstellung der SERP (Search Engine Result Page) gebastelt hat.

Google hat die Pixelbreite der Ergebnis-Container von 512 px auf 600 px erhöht, dies macht eine Steigerung von ca. 17 % aus!

 

Wer hat den Längsten?

 

Optimale Titellänge nach dem Google Update?

Uns stellt sich nun die Frage:

„Wie viele Zeichen kann mein Titel jetzt enthalten, ohne dass dieser abgeschnitten wird?“

Laut moz.org lässt sich dies nicht pauschal beantworten, da einige Buchstaben eine größere Pixelbreite erzeugen als andere Buchstaben, beispielsweise gibt es massive Unterschiede zwischen den Buchstaben „t“ und „w“. Im Gegensatz zu früher scheint Google außerdem den Title nicht mehr mitten im Wort abzuschneiden. So ergibt sich je nach Abschnittstelle auch eine unterschiedliche Pixel- bzw. Zeichenlänge.

Eine Studie von moz.org, bei der die Daten von 10.000 Google-Suchanfragen untersucht wurden, hat ergeben, dass man am besten mit 59 Zeichen fährt. Die Wahrscheinlichkeit, dass hier der Titel nicht abgeschnitten wird, liegt bei 91%.

Ob diese Änderung von Dauer ist, lässt sich im Moment leider nicht beantworten. Da die Google-Suche auf immer unterschiedlicheren Endgeräten läuft, ist es zu erwarten, dass hier weiter an den Pixelbreiten geschraubt wird – und bis dahin halten wir Euch auf dem Laufenden.

 

Facts for Fans:

P.S. Wer genau hingeschaut hat, dem ist vielleicht noch eine weitere Neuerung aufgefallen. In unserem Beitragsbild könnt Ihr erkennen, dass Google gerade ein neues Format für die Desktop SERP testet: Jedes Suchergebnis wird in einer eigenen Box angezeigt.

(Quelle: https://moz.com/blog/title-tag-length-guidelines-2016-edition)

 

Stichwörter: , , , , ,