Mehrsprachigkeit für Webseiten

Was ist eine Mehrsprachigkeit?

Manchmal ist eine Sprache nicht genug. Es gibt viele Gründe, warum man das eigene Online-Angebot in mehreren Sprachen anbieten möchte. Die Zielgruppe ist möglicherweise ein entscheidender Faktor bei der Entscheidung. Vielleicht ist das eigene Angebot ein Produkt oder eine Dienstleistung, welche vorwiegend im Ausland vertrieben bzw. angeboten wird. Es kann aber ebenso gut sein, dass es in der Branche schlichtweg üblich ist, sozusagen zum guten Ton gehört, die Konkurrenz es ebenfalls macht oder vielleicht: die Konkurrenz die Inhalte sogar noch nicht mehrsprachig anbietet, so dass die eigene Webseite damit einen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz bieten kann. Vielleicht sind Sie auch selbst mehrsprachig oder haben jemanden im näheren Umfeld, der die Übersetzung(en) mit wenig Aufwand lösen kann und hätten daher keine Schwierigkeiten damit, die Inhalte in mehreren Sprachen anzuliefern.

Wer benötigt eine Mehrsprachigkeit?

Die Beweggründe, über eine Mehrsprachigkeit nachzudenken sind vielerlei Natur. Die technisch saubere Integration ist ein wichtiger Faktor, der viel zu oft nicht einmal angesprochen wird. Das CMS sollte so gestaltet sein, dass die verschiedenen Sprachen ohne grosse Mühe verwaltet und ergänzt werden können. Insbesondere wenn mehrere Redakteure am Werk sind (z.B. deutscher Texter, der den Text bereitstellt und zugleich Übersetzungs-Agentur, welche den Artikel ins Englische, Französische und Spanische übersetzt) ist es unerlässlich, dass diese nebeneinander im System arbeiten können, ohne sich gegenseitig zu stören oder gar zu überschreiben, weil die Pflege der Seite so komplex ist. Wird die Pflege der verschiedenen Sprachen im CMS nicht sauber integriert, so bildet dies eine Frustrationsquelle für alle Beteiligten. Nicht zuletzt auch für den Endkunden, der die zusätzliche Zeit, die Redakteur und Übersetzer benötigt haben, bezahlen muss.

NeoDesign integriert Mehrsprachigkeit in diverse Projekte

NeoDesign bietet Lösungen für die Anforderungen, welche die Integration einer Mehrsprachigkeit mit sich bringt. Wir fragen zunächst detailliert nach, welches Endergebnis der Kunde wünscht, klären gerne über Optionen und Lösungsansätze in der jeweiligen Situation auf und stellen auch Fragen, die bislang möglicherweise nicht gefragt wurden (z.B.: soll es eine www.domain.de und eine www.domain.com Domain geben oder soll die englische Variante durch http://www.domain.de/en/ erreichbar sein – welche Auswirkungen hat diese Entscheidung auf die SEO, usw.). Anschliessend ermitteln wir eine Lösung, welche wirklich eine Lösung darstellt und keine weiteren Probleme mit sich bringt.