Besucher messen – Google Analytics richtig einsetzen

Wie wird Google Analytics in der Webseite eingebunden?

Die Integration von Google Analytics geschieht über einen sog. Tracking Code. Der Tracking Code ist je Account und zu überwachender Webseite einmalig und wird automatisch konstruiert. Dieser Tracking Code ist ein Schnipsel Quelltext und muss in der Seite integriert werden. Wichtig ist, dass der Tracking Code auf jeder Seite der Webseite eingebunden ist.

Wie sieht der Tracking Code aus?

Der Google Analytics Tracking Code kann durch nachfolgendes Skript eingebunden werden. Wichtig ist, dass UA-XXXXX-X durch die Property des eigenen Google Analytics Kontos ausgetauscht wird. Jede Webseite erhält so einen einmaligen Tracking-Code, welcher die Zuordnung zwischen Google Analytics Dienst und der Webseite perfekt macht:

<!– Google Analytics: change UA-XXXXX-X to be your site’s ID. –>

<script>

(function(b,o,i,l,e,r){b.GoogleAnalyticsObject=l;b[l]||(b[l]=

function(){(b[l].q=b[l].q||[]).push(arguments)});b[l].l=+new Date;

e=o.createElement(i);r=o.getElementsByTagName(i)[0];

e.src=’//www.google-analytics.com/analytics.js‘;

r.parentNode.insertBefore(e,r)}(window,document,’script‘,’ga‘));

ga(‚create‘,’UA-XXXXX-X‘);ga(’send‘,’pageview‘);

</script>

Google Analytics anonymisieren:

Nach deutschem Datenschutz muss die Integration von Google Analytics die Daten anonymisiert speichern. Dies kann durch folgenden Zusatz ermöglicht werden. Auch hier ist UA-XXXXX-X durch die eigene Property auszutauschen:

var _gaq = _gaq || [];

_gaq.push ([‚_setAccount‘, ‚UA-XXXXX-X‘]);

_gaq.push ([‚_gat._anonymizeIp‘]);

_gaq.push ([‚_trackPageview‘]);

Was benötigt man zum Einsatz von Google Analytics?

Ein Google Analytics Account kann kostenfrei mit einem Google Konto erstellt werden. Durch die Zusammenlegung der Google Dienste können diese mit einem einzigen Google Konto verwendet werden. Weiters wird nur Zugriff auf die Webseite benötigt, um den Tracking Code aus dem neuen Google Analytics Konto, in der Seite zu hinterlegen.

Wie wertet man die Besucherdaten aus?

Wenn die Daten erfasst sind, kommt es noch darauf an, diese auszuwerten. Die Auswertung kann auf vielfältige Weise erfolgen. Die demographischen Daten, Interessen, Geographie, Verhalten, Technologie und mobile Endgeräte sind Teil der Auswertung der Zielgruppe. Ebenso gibt es ein Echtzeit-Tracking, welches anzeigt, wie viele Nutzer aktuell zeitgleich auf der Webseite sind:

analytics übersicht

Besonders interessant ist auch die Auswertung des Besucherflusses, d.h. wo steigen die Besucher ein und wie navigieren sie durch die Webseite. Diese Auswertung kann einen enormen Mehrwert in Bezug auf die Optimierung der Webseite bringen.

analytics besucherfluss

Damit die Webseite möglichst nach deutschem Datenschutz konform mit Google Analytics getrackt wird, sind einige Besonderheiten zu beachten. Diese sind hier zu finden: http://www.datenschutzbeauftragter-info.de/fachbeitraege/google-analytics-datenschutzkonform-einsetzen/