Integration Payment Service Provider

Was ist ein Payment Service Provider?

Ein Payment Service Provider, im Folgenden abgekürzt mit PSP, ist ein Dienstleister, welcher mit einer Integration Schnittstellen zu verschiedenen Zahlmethoden anbietet. Der große Vorteil liegt hierbei darin, dass der PSP sich um die Wartung, Aktualisierung und Rechtssicherheit der Zahlmethoden kümmert. Möchte ein Shop-Betreiber dies selbst erledigen, so sind monatliche Wartungsarbeiten mit einem relativ unkalkulierbaren Volumen anzunehmen. Diese Leistungen lassen sich die Anbieter natürlich durch monatliche Gebühren bezahlen, doch lohnt sich unserer Meinung nach die Integration eines PSP für den Shop-Betreiber aus vielerlei Hinsicht. Im Einzelfall prüfen wir gerne, ob die Integration eines PSP sinnvoll ist.

Welche Arten der Zahlmethoden gibt es?

Die Palette an Zahlmethoden ist umfangreich. Folgende Zahlarten werden beispielsweise durch PSPs angeboten:

Kreditkarte:auf Wunsch mit 3D Secure
Debitkarte:Maestro International, Maestro UK, Carte Bleue, Solo
Direct Debit:Lastschrift in Deutschland, Österreich, den Niederlande, etc.
Online-Überweisung:giropay, Sofort-Überweisung, eps, PostFinance Card & E-Finance
Überweisungen:Vorkasse, offene Rechnungen und Nachnahme
Rechnungskauf:Kauf auf Rechnung, abgesichert für den Kunden
Finanzierung:bequeme Finanzierung mit Online Raten Kalkulator und Kreditentscheidung
Sonstiges:weitere ausländische Zahlungsarten stehen zur Verfügung.

Wie werden die Zahlmethoden im Online Shop integriert?

Die verschiedenen Zahlmethoden werden durch NeoDesign entweder als Einzellösung (Standalone) oder im Rahmen der Integration eines PSPs im System verankert. Für jede Zahlmethode gibt es Zugangsdaten, welche im System hinterlegt werden, damit die Dienste für diesen Online Shop aufgeschaltet werden.

Wie löst NeoDesign die Integration von Payment Service Providern?

Die Integration von PSPs sollte kontrolliert von Statten gehen. Das bedeutet, dass zunächst die kompatiblen Versionen der Schnittstellen zum PSP mit dem im Einsatz befindlichen Shop System recherchiert werden. Auch bei bestehenden Shop Lösungen, welche möglicherweise nicht auf die neueste Version aktualisiert sind, kann NeoDesign dadurch die passende Anbindung zu einem PSP schaffen – oder das System zunächst aktualisieren und dann die neueste Version integrieren. Nachdem die Schnittstellen technisch integriert und die Zugangsdaten eingerichtet sind, müssen die Zahlmethoden getestet werden. Dabei genügt es nicht, im Sandbox-Modus auf „Test“ zu drücken; vielmehr sollte jede Zahlmethode einzeln im Checkout mittels einer Test-Bestellung geprüft werden. Dabei gibt es auch Kreuzprüfungen mit anderen Modulen, wie z.B. einem Rabatt über einen Gutschein-Code. NeoDesign legt ein besonderes Augenmerk auf das ausführliche Testen der Integrationen. Über diesen Weg kann ein Payment Service Provider sauber im Online Shop integriert werden.