Blog und Facebook Seite

Veröffentlicht am 5 Juli 2011 um 22:39

Ja, es ist soweit.

Auch wenn ich mich lange dagegen gesträubt habe: Auch ich habe jetzt einen Blog und eine Facebook Seite. Dabei möchte ich – wie jeder andere auch – etwas mehr Reichweite gewinnen. Damit es hier aber kein sinnloses Auflisten von suchmaschinenrelevanten Keywords wird, habe ich mir zum Ziel gesetzt, Erfahrungen, Gedankengänge, Lösungsansätze und dergleichen zum Thema Webprogrammierung und Suchmaschinenoptimierung zu posten. Denn in zahlreichen firmeninternen Besprechungen werden so viele interessante Themen aufgeworfen und Ideen zur Umsetzung, Entwicklung oder Adaption von kreativen Köpfen hervorgebracht, dass es eigentlich viel zu schade ist, dieses Know-How einfach versickern zu lassen. Dementsprechend werden hier vermutlich anfangs Queerbeet Artikel entstehen, die wir nach und nach in eine geordnete Struktur durch die Kategorien und Tags bringen wollen.

Mein persönlicher Anspruch ist, dass man bei diesem Blog auch ruhig sehen darf, dass hier ein WordPress eingesetzt wird. Es ist eine Open Source Software die ich schon in diversen Projekten eingesetzt habe – dort allerdings immer komplett umprogrammiert, sodass man eben nicht mehr mitbekommt, dass es sich dabei um ein WordPress handelt. In diesen Projekten dient das WordPress sozusagen als Content Management System (CMS) und wird von einer davorgehängten Logik samt Layout angesprochen. In einem aktuellen Fall wird das WordPress sogar nur noch als Content-Container innerhalb eines großen Webshops genutzt.

Daher ist es jetzt besonders angenehm, dass ich hier ein WordPress aufgesetzt habe, welches man auch noch tatsächlich als Solches erkennt. Und allen Kunden bzw. Interessenten möchte ich sagen: So sieht ein WordPress (beinahe) standardmäßig aus, daher vergleichen Sie bitte diese Seite mit den Referenzen Das Münchner Bauforum oder K_05 WERBEAGENTUR – hier liegt auch ein WordPress zugrunde, damit die Inhalte besonders bequem gepflegt werden können, aber mit „WordPress“ hat das nicht mehr viel gemein. Wir sind also auch damit erfolgreich, ein Layout das von einer professionellen Werbeagentur erstellt wurde, über ein WordPress zu programmieren. Dadurch sind die Webseiten optisch professionell, einmalig durch das Design und nicht als WordPress zu erkennen und zugleich haben die Betreiber der Webseite den Vorteil, dass die Inhalte sehr bequem gepflegt und aktualisiert werden können, ohne dass man programmieren können muss.

Zudem gibt es jetzt unter NeoDesign.tv bei Facebook eine Facebook Seite von NeoDesign.tv – dort werden ebenfalls Informationen zur Webprogrammierung und Suchmaschinenoptimierung geposted, somit könnt Ihr auf allen möglichen Kanälen auf dem Laufenden bleiben. Bei Twitter sind wir natürlich auch, wie man rechts in der Leiste sehen kann. Ich würde mich über ganz viele „Likes“ bei Facebook freuen.

Stichwörter: , , , , , , , , , ,